Karl Lagerfeld Taschen

 

Wir kennen ihn alle –  den Modeschöpfer mit der Sonnenbrille und dem Zopf im Nacken: Karl Otto Lagerfeld. Der heute 83-Jährige versteht viel von seinem Geschäft, denn er übt es bereits seit den 50er Jahren aus, hat also schon diverse Modeepochen miterlebt und -gestaltet. Sein Alter war über längere Zeit ein kleines Mysterium, da Herr Lagerfeld sich gerne etwas jünger schummelte.

Zuerst arbeitete er für andere Unternehmen in der Modebranche, bis er 1976 schließlich beschloss, sein eigenes Ding zu machen. Seitdem verkauft er Mode unter dem Namen „Karl Lagerfeld“.

Auffallen tut der Modeschöpfer immer wieder durch provokante Aussagen wie „Wer Jogginghosen trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren“. Doch hier soll es nicht um Hosen gehen, sondern um Taschen, genauer gesagt um Clutches und Handtaschen. Denn die sind von Herrn Lagerfeld wirklich allererste Sahne.

 

Einfallsreiche Clutches und Handtaschen von Karl Lagerfeld

Bei Karl Lagerfeld gleicht keine Clutch der anderen, jede ist für sich individuell verschieden.

Mal ist das Design angelehnt an ein Flugticket, mal mit süßem Sternen- und Steinchenpailletten bestickt, eine andere Tasche hat ein rockiges Musik-Design – Karl hat sowohl süß als auch crazy zu bieten. Auch auf vielen Taschen zu sehen: Ein Autogramm von dem Modeschöpfer Karl Lagerfeld selbst, allerdings nur von seinem Vornamen. Mit diesen Taschen sticht man definitiv aus den normalen Taschen-Designs heraus und setzt ein klares Statement: „Ich kann mir hochwertige Taschen leisten.“

Wer es besonders ausgeflippt mag, der könnte sich an einem Modell mit dem abstrakt aufgestickten Gesicht einer Katze beglücken.

 

Der von Karl Lagerfelds Handtaschen ist weitestgehend schlicht und edel gehalten, besonders im hellrosa- und pastelligen Bereich wird Frau hier fündig.

Doch bei einigen, außergewöhnlicheren Pieces wird auch mit Patches und witzigen Designs gearbeitet. So hat Lagerfeld z.B. eine Handtasche entworfen, auf er zwei Figuren abgebildet sind, eine Frau und eine Katze. Beide sehen aus, als würden sie Ski-Brillen tragen, welche sich mit einer glänzenden, schimmernden Optik vom Rest des Stoffes deutlich abheben und für Aufmerksamkeit sorgen.

So können Sie nicht nur auffallen, sondern ihrem schlichten Outfit auch eine gehörige Portion Luxus verpassen.

 

Qualität hat seinen Preis – aber Schnäppchen gibt es auch

Zugegeben, günstig sind die Taschen von Karl Lagerfeld nicht. Die meisten Taschen kosten um die 300€, manche sind allerdings auch schon für um die 150€ zu erstehen.

Eine Tasche von Karl Lagerfeld ist ein vielseitig einsetzbares Luxus-Accescoire, um das Sie viele Frauen beneiden werden.

Lena Kaesler


Merken

Karl Lagerfeld