Taschenguide: Der Style-Check für jede Gelegenheit

Welche Tasche für welchen Anlass? Das hast du dich sicher auch schon oft gefragt. Bei der riesen Auswahl an Handtaschen kann man schon mal ordentlich danebenliegen, an einem wichtigen Termin.

Die perfekte Handtasche für den Job

Wenn es um die perfekte Handtasche für den Job geht, kommt es darauf an, dass sie zum Outfit und Stil passt. Eine edle Lederhandtasche ist die ideale Wahl, wenn du einen professionellen, teuren Look wünscht. Es ist wichtig, dass sie aus hochwertigem Leder hergestellt ist, damit sie robust und langlebig ist.

Achte auf die Größe der Tasche – sie sollte nicht zu groß oder zu klein sein. Je nachdem, was du im Büro benötigst, empfehlen wir eine mittelgroße Handtasche. Der Inhalt derr Tasche kann ebenfalls einen großen Einfluss auf dein professionelles Aussehen haben.

Vermeiden daher, too much Stuff in der Tasche mitzunehmen. Halte stattdessen alles Wichtige bereit: notwendige Dokumente und Unterlagen, ein Notizbuch, Stifte und Kugelschreiber sowie Smartphone und Tablet.

Denken auch daran, eher hochwertige Kosmetikprodukte mitzunehmen – etwas Lippenstift oder Lipgloss für einen frischen Look und natürlich Puder und Make-Up. Wenn du diese zückst, sollen sie aber edel und sauber wirken. Im Job ist es meist richtig, ein bisschen Eindruck zu schinden.

Kleine Accessoires wie Schlüsselanhänger oder Keychains tragen zu deinem perfekten Look bei und machen ihn persönlicher. Auch hier gilt: Weniger ist mehr! Belade deine Handtasche nicht mit unnötigem Ballast: halte nur das Nötigste griffbereit.

Die richtige Handtasche kann den ersten Eindruck beim Vorstellungsgespräch entscheidend beeinflussen!

Wenn du unsicher bist, welche Tasche du nehmen solltest, gibt es einige Faktoren zu berücksichtigen sollten:

1. Die Art des Jobs: Ist es ein kreativer Job oder ein rein seriöser wie in der Bank?

2. Ist das Vorstellungsgespräch in einem kleinen Büro oder in einem Restaurant?

3. Die Kleidung: Achte darauf, dass deine Handtasche zur Kleidung passt. Wenn du zum Beispiel ein Kostüm trägst, solltest du eine elegante Handtasche wählen.

4. Das Styling: Style dich besonders für das Vorstellungsgespräch. Deine Haut sollte schön aussehen, damit du nicht nervös wirkst. Decke also Flecken und Pickel gut ab. Mache einen gepflegten Eindruck und verzichte auf den Schluffi-Look, den man heute viel auf der Straße sieht. Die Tasche sollte nicht die gesamte Aufmerksamkeit auf sich ziehen, sondern deine Person und dein angepasstes Styling.

2. Die besten Taschen für ein Date

Für ein Date gelten ganz ähnliche Regeln wie für das Vorstellungsgespräch. Warum? Weil du einen guten Eindruck machen willst, dich nicht verstellen und so sein möchtest, wie du eigentlich bist. Das bedeutet schauspielern ist in beiden Fällen falsch, denn auf Dauer kannst du die Rolle nicht aushalten und verrätst dich.

Bei einem Date solltest du also nicht übertreiben und dich nicht völlig anders stylen als sonst, aber schon so, wie du halt gerne ausgehst. Du kannst ja im Alltag schluffig auftreten und am Wochenende die Party-Queen rauslassen. Das wird dein Date auch verstehen und mögen! Selten erwartet jemand von dir, dass du 7 Tage die Woche rumläufst wie ein Star. Beim Date darf das aber vielleicht schon so sein.

Beim Date musst du die Tasche danach wählen, wo es hingehen soll. Hat dein Verehrer dich in ein teures Restaurant eingeladen, dann solltest du einen edlen Look mit edler Tasche wählen. Wisst ihr schon, dass es ein zwangloser Abend mit Kino und Pizza essen wird, dann mach nicht den Fehler overdressed zu erscheinen. Das kann den ganzen Abend verderben, auch wenn ihr euch schon mögt.

Understatement ist eigentlich immer besser bei so wichtigen Anlässen, dann kannst du nicht viel falsch machen. Also lieber die unauffällige Tasche wählen. Es sei denn du läufst immer mit sehr auffälligen, skurrilen Taschen herum, so dass es einfach zu deiner Person gehört. Dann ist es völlig in Ordnung auch so zu deinen Dates zu gehen.

Verkleide dich nicht, sonst fühlst du dich unwohl und der ganze Abend wird krampfig. Sei aber auch nicht zu faul und bequem, dich mal ein bisschen rauszuputzen, denn wir alle erwarten von Romantik und Liebe mehr als den grauen Alltag! Mach also nicht den Fehler, dich von deiner zu entspannten Seite zu zeigen. Auch wenn heute alle mit Hoodies und Sneakern herumlaufen – muss es nicht auch zu besonderen Anlässen der ewig gleiche Look sein, oder?

Beim Date sollte die Tasche deinen Look perfekt ergänzen, aber nicht zu sehr hervorstechen. Es geht ja nicht um die Tasche, sondern um dich als Person. Verzichte also auf zu krasse Designerstücke. Allgemein sollte dein Look deine Persönlichkeit widerspiegeln, auch wenn dein Date ein ganz anderer Typ ist. Denke an Paare wie Gwen Stefani und Blake Shelton. Es passt! Sie ist die überstylte Pop-Diva, er der Country-Sänger mit Karo-Hemd.

Du kannst beim Date also ruhig deinen Stil beibehalten und musst dich nicht deinem potentiellen Partner anpassen.

3. Einkaufen und Alltag

Beim Einkaufen und im Alltag ist es wichtig, dass deine Tasche sicher ist! Man sollte nicht einfach so hineingreifen können. Gleichzeitig muss die Größe dem Zweck angepasst werden. Kaufst du meist keine großen Dinge ein, reicht eine kleine Handtasche. Ein Shopper ist gut, wenn es dir öfter passiert, dass du beim Bummeln etwas ungeplant einkaufst.

Die Tasche sollte einfach nicht größer sein als benötigt und daher brauchen wir ja alle mehrere Modelle. Oft ist es auch einfach angenehm nur eine Handytashe mitzunehmen und auf alles andere zu verzichten.

Das Design der Tasche sollte immer so gewählt sein, dass du dich damit gut, modern, lässig und stylish fühlst. Eine Tasche macht enorm viel aus für den Mood des ganzen Tages! Gönne dir öfter mal ein neues Stück, denn du siehst deine Tasche schließlich ständig. Eine Tasche zum Einkaufen und für den Alltag muss man einfach gernhaben können!

Ist dies nicht der Fall – dann weg damit. Der Alltag ist oft grau und beschwerlich genug – da brauchst du einfach deine Lieblingstasche dabei, vielleicht mit lustigem Bommel und Anhängern bestückt.

Rucksäcke sind immer noch in, aber oft gar nicht so praktisch und angenehm zu tragen, oder? Sie rutschen von der Schulter beim Einkaufen. Der Inhalt wird zerbeult und man hat keine großen Fächer. Also wähle für den Alltag nicht nur Rucksäcke, weil sie grade im Trend sind, sondern nehme auch Umhängetaschen, weil sie den Alltag enorm erleichtern.

4. Auf Reisen und kurzen Trips

Unverhofft kommt oft und eh du dich versiehst, bist du am Wochenende unterwegs zu Freunden in einer anderen Stadt. Tja, darauf ist nicht jeder vorbereitet und hat die passende Tasche im Schrank. Es soll viel hineinpassen, nämlich ein Schlafanzug, weitere Kleidung und alles zum Übernachten. Dafür gibt es extra Weekender.

Wenn du einen sehr kleinen Trolly hast, dann wirst du vielleicht diesen gerne mitnehmen, weil du ihn rollen kannst. Oft ist das schon für einen kleinen Wochenendtrip nötig.

Die Frage ist immer, ob die große Tasche oder der Trolly cool sind oder ob die üblichen Sprüche kommen „Warum hast du denn einen ganzen Koffer mit?“ oder „So eine große Tasche für zwei Tage?“ Wir alle kennen diese Sprüche und mögen sie nicht. Ist doch unsere Sache, wie viel wir mitnehmen und manch einer will eben auf alles vorbereitet sein und hat mehr zum Wechseln dabei.

Tja, für solche Fälle ist eine unauffällige, aber sehr geräumige Tasche die richtige Wahl. Vielleicht aber bist du auch der Backpacker-Typ und schnallst dir alles, was du brauchst auf den Rücken.

Deine Tasche soll dir Spaß machen, auf Reisen und keine Diebe anlocken. Tja und hier sind wir bei einem Thema, das viele erstaunen lässt: Wähle sehr auffällige Taschen und die Diebe lassen dich eher in Ruhe. Die feinen, dezenten, eleganten Taschen, die man leicht verwechseln kann, sind eher ihr Ziel. Also wenn deine Tasche auch so ist, style sie auf mit auffälligen Anhängern und Verzierungen.

5. Party und Events

Für Partys und Events gibt es eine Vielzahl toller Taschen und das ist ja auch die Gelegenheit sich so stylingtechnisch richtig auszutoben. Also jetzt darf es glitzern und funkeln, provozieren und auch schocken. Am Abend kannst du einfach alles tragen, was die Designer so kreieren, aber es kommt halt darauf an, wo du hingehst, welchen Club du aufsuchst oder welche Party.

Auch hier kann eine richtige Tasche den Abend retten. Verderben eher nicht, aber wenn die Tasche zum Beispiel sehr cool ist, lenkt sie von einem unpassenden Outfit ab. Hole dir also ein paar schöne, auffällige Stücke für den Abend um immer für Furore zu sorgen.

Gleichzeitig solltest du die Tasche gut im Auge behalten, ist erstmal Alkohol im Spiel und die Stimmung gut, haben es Langfinger leicht. Daher wähle solche Taschen, die du umhängen kannst, aber nicht alltäglich wirken. Eben solche mit Gliederkette, die selbst wie Schmuck wirken. Oder frage deine Freundinnen, ob sie auf deine Tasche beim Tanzen aufpassen können. Moderne Handytaschen sind auch eine Lösung, wenn du ein edles Modell erwischt.